Richard Howley aus Irland gewann mit Chinook den letzten Großen Preis des Winter Cups des Costa del So l Equestrian Tour. (Foto: FV Directo)

Gelungener Coup in Mijas für Richard David Howley

(Mijas) Es passte perfekt: Der Ire Richard David Howley hat das Weltranglistenspringen – den Großen Preis von Mijas – Select Marina Park –  für sich entscheiden können. Mit Chinook, der seinem Reiter bereits am Freitag einen Sieg im Masters bescherte, blieb Howley in 39,34 Sekunden fehlerfrei und war damit mehr als eine Sekunde schneller als der zweitplatzierte Belgier Viktor Daem mit Bacardi. Eine Sekunde, die immerhin 2000 Euro wert war, denn Howley durfte 10.000 Euro Preisgeld kassieren, 8000 Euro gab es für den zweiten Rang im letzten Großen Preis des Winter Cup`s 2017 der Costa del Sol Equestrian Tour. 

Richard David Howley nutzte bereits den ersten Winter Cup des Jahres im Februar mit seinen Pferden und kam dann für die letzte Winter Cup-Woche im März zurück nach Mijas. Aus ganz praktischen Gründen: „Die Anlage hier ist brilliant. Meine Pferde sind großartig gesprungen und schließlich gab es allein an diesem Wochenende drei Weltranglistenspringen,“ so Howley, „ich bin super-zufrieden mit den Ergebnissen.“ Chinook ist seit 18 Monaten bei Howley. „Meine Sponsoren, die Familie Aitkenhead, hat ihn für mich gekauft. Speziell in den letzten zwölf Monaten hat er sich unglaublich entwickelt“, freut sich der irische Profi. Jetzt geht es erstmal nach Hause und das liegt in England. Danach folgt der erste Nationenpreis in Lummen, zugleich der  erste Einsatz mit Chinook für Howley in der „Nationalmannschaft“…

Hinter dem Iren und dem Belgier Viktor Daem galoppierten Englands Mannschafts-Olympiasieger Peter Charles und ABC Quantum Cruise auf den dritten Rang. Und noch einer hat sich gefreut – der beste Deutsche im Großen Preis, Mike Patrick Leichle aus Schnarup-Thumby, der mit Folinde

van het Slagershof auf den fünften Rang sprang. Leichle nutzt die Costa del Sol Equestrian Tour jedes Jahr mit seinen Kunden und Schülern. „Das Wetter, das ist ja viel schöner als bei uns“, lacht der Profi aus dem hohen Norden, „auch wenn mal ein Unwetter dabei war. Wir waren gern hier durch die Kunden, die hier unwahrscheinlich gut mit den Pferden arbeiten können und gut trainieren. Besonders Raena Leung hat viele schöne Runden hier gedreht. Sie war in fast jedem Großen Preis platziert. Unsere neue Schülerin hatte gerade einen guten Abschluss gehabt und meine Frau hat auch viel Spaß hier mit den Kindern und sie konnte viele Prüfungen mit den jungen Pferden reiten.“

Im Hippodromo Costa del Sol in Mijas tritt jetzt zunächst eine Turnierpause ein. Das Areal bietet 2017 jedoch weitere mehrwöchige Touren. Im Herbst bitten die Betreiber ab dem 24. Oktober erneut zu Turniewochen im traumhaften Mittelmeerklima in Mijas.

Ergebnisüberblick Costa del Sol Eqeustrian Tour – Winter Cup

Master 1,30m

1. Steven Franks (England) Billy Ginger, 0/56,94

2. Lara Whiteway (England) Bellagio, 0/59,11

3. Sammie-Jo Coffin (England) Zigzag, 0/60,24

4. Chris Franks (England) Mega Times, 0/64,35

5. Lesje Bramminge (Dänemark) Cariba, 0/64,95

6. Emma Broanda (Finnland) Norris, 0/67,83

Master 1,40m

1. Adrian Whiteway (England) Carambow, 0/29,42

2. Lara Whiteway (England) VDL Groep Alitta, 0/30,25

3. Leon Thijssen (Niederlande) Bulavsco, 0/30,33

4. Graham Babes (England) Boucheron, 0/30,54

5. James-Paterson-Robinson (Australien) Stakkato’s Star, 0/30,59

6. Doron Kuipers (Niederlande) Zucces, 0/30,82

Master 1,50m

1. Richard Howley (Irland) Chinook, 0/39,34

2. Viktor Daem (Belgien) Bacardi, 0/41,49

3. Peter Charles (England) ABC Quantum Cruise, 0/42,68

4. Antonia Andersson (Schweden) Inouk P 0/ 43,08

5. Mike Patrick Leichle (Deutschland) Folinde van het Slagerhof 0/ 81.52

6. Bruce Goodin (Neuseeland) Centina 4/ 80,42

Informationen über die Costa del Sol Tour in Mijas, das Programm, die Möglichkeiten und mehr gibt es unter www.ese-marketing.de. Die Vermarktung liegt in den Händen der deutschen Agentur Herbert Ulonska – Equestrian Sport Events.

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.