Blog

Mijas: Costa del Sol Tour findet 2018 nicht statt

(Mijas/ Hamburg) Die vertraute Costa del Sol Equestrian -Tour für Springreiter und -reiterinnen im spanischen Mijas kann 2018 nicht stattfinden. Für die Veranstaltungen im Frühjahr und Herbst, die jeweils über ein bis zwei Monate Rankingspringen und Youngstertouren über mehrere Wochen anbot, erteilte die Stadt Mijas keine Genehmigung.Hintergrund dieser nicht erteilten Genehmigung durch die Kommune sind unterschiedliche Auffassungen hinsichtlich der Nutzung des Geländes. Continue reading „Mijas: Costa del Sol Tour findet 2018 nicht statt“

Im Februar ist Hengstezeit auf der Station Maas J. Hell

(Klein Offenseth)  Die Hengststation Maas J. Hell öffnet am Sonntag, 4. Februar 2018, ihre Tore zur großen Hengstpräsentation. Ab 11 Uhr zeigt die Station ihr “vierbeiniges Tafelsilber” –  die großartigen Vererber vom gerade mal drei Jahre alten Junghengst bis zu den Sport- und Zuchthelden wie Calido, Hym d`Isigny oder Acodetto. Größte Neugier dürften vor allem die Neuzugänge und Junghengste erzeugen, die Stationseigner Herbert Ulonska erst im November für die Hengststation Maas J. Hell erwarb. Continue reading „Im Februar ist Hengstezeit auf der Station Maas J. Hell“

CSI Neustadt-Dosse – Boden, Boxen, Heizung….

(Neustadt-Dosse) Vom 10. bis 14. Januar erobern Pferde und Reiter aus  zwölf Nationen die Graf von Lindenau- Halle in Neustadt an der Dosse für das internationale Reitturniere. Schon vor dem Jahreswechsel begannen die Vorbereitungen in der Halle auf das fünftägige CSI – dabei galt das Hauptaugenmerk zunächst der Grundlage für guten Pferdesport, den Böden. Continue reading „CSI Neustadt-Dosse – Boden, Boxen, Heizung….“

CSI Neustadt-Dosse – Dänemark, Deutschland, Niederlande und Japan nennen als erste

(Neustadt-Dosse) Reiterinnen und Reiter aus rund 12 Nationen werden beim CSI Neustadt-Dosse vom 10. – 14. Januar 2018 erwartet und manche beeilten sich besonders mit der Anmeldung. Der Däne Sören Pedersen etwa, der seit Jahren in Niedersachsen lebt und zu den Dauergästen des CSI zählt, ebenso wie der Niederländer Piet Raijmakers jun. oder Deutschlands Aktivensprecher Mario Stevens aus Molbergen. Continue reading „CSI Neustadt-Dosse – Dänemark, Deutschland, Niederlande und Japan nennen als erste“

Advent mit Hengsten in der Station Maas J. Hell

(Klein Offenseth) Die Hengststation Maas J. Hell öffnet am morgigen 16. Dezember um 15 Uhr ihre Tore zur Adventspräsentation. Dann werden auch die beiden Neuzugänge präsentiert: ein gerade gekörter und prämierter Sohn des Quantensprung und der Siegerhengst springbetont von Cassoulet – beide aus der Neustädter Körung.

Continue reading „Advent mit Hengsten in der Station Maas J. Hell“

CSI Neustadt-Dosse – Schwungvoll ins WM-Jahr 2018

(Neustadt-Dosse) (Neustadt-Dosse) Das WM-Jahr 2018 beginnt schon im Januar und zwar in Neustadt/ Dosse. Vom 10. – 14. Januar ist die Graf von Lindenau-Halle dann der erste internationale Treffpunkt für Reiterinnen und Reiter aus rund 20 Nationen. Und erstmals gibt es sogar fünf Tage Springsport pur, sowie Shows am Freitag und Samstagabend.

Seit 2001 geht es immer im Januar um internationalen Sport in der Graf von Lindenau-Halle, Neustadt/ Dosse bildet seither den Auftakt eines neuen Pferdesportjahres und dieses Angebot wird gern und ausgiebig genutzt. Aus ganz Europa und Übersee kommen die Gäste, die das wohlsortierte Prüfungsprogramm nach der meist kurzen Weihnachtspause nutzen, um wieder Schwung für die kommenden Herausforderungen zu entwickeln. Dabei helfen nicht nur die beiden großen Weltranglistenprüfungen – der Preis der Deutschen Kreditbank AG am Samstag und zum ersten Mal der Große Preis des Landes Brandenburg am Sonntag –  sondern explizit auch die Prüfungen unterhalb dieser Kategorie, sowie die Youngster-Tour. Einfach ist nichts beim CSI Neustadt-Dosse, die richtigen Leistungsreize für Pferde unterschiedlichen Alters und Ausbildungsstandes zu setzen, das ist die Herausforderung für den Parcourschef und den Veranstalter. Continue reading „CSI Neustadt-Dosse – Schwungvoll ins WM-Jahr 2018“

Hengststation Maas J. Hell freut sich auf Takashi Shibayama Haase

(Klein Offenseth)  Die renommierte Hengststation Maas J. Hell freut sich auf einen neuen Mitarbeiter: der internationale Springreiter Takashi Shibayama Haase wird zukünftig den Beritt der Sporthengste in Klein Offenseth übernehmen. Der 37 Jahre alte, in Japan geborene Springreiter, nimmt im Dezember 2017 seine Tätigkeit für die Hengststation Hell in Klein Offenseth auf.
Stationseigner Herbert Ulonska und Takashi Haase, der rund zehn Jahre lang in Groß Niendorf auf dem Gestüt Kirchhof selbstständig war, einigten sich  über die zukünftige Zusammenarbeit. Die Ausbildung der Junghengste und die Vorstellung der Hengste und Sportpferde auf nationalen und internationalen Turnieren steht im Mittelpunkt der Arbeit. Herbert Ulonska: “Ich habe Vertrauen in Takashi Haases Arbeit, er hat gute Referenzen und als gebürtiger Japaner auch viele Startmöglichkeiten auf internationalen Turnieren. Zudem lag mir an einer dauerhaften und festen Lösung für die Arbeit mit den Hengsten und unseren Sportpferden.”
Continue reading „Hengststation Maas J. Hell freut sich auf Takashi Shibayama Haase“

Sieger- und Prämienhengst für Hengststation Maas J. Hell

(Klein Offenseth) Zwei spektakuläre Neuzugänge für die Hengststation Maas J. Hell: Sowohl der Siegerhengst Springen, als auch ein Prämienhengst Dressur der Neustadter Körung werden eine Beschälerbox in Klein Offenseth beziehen. Stationseigner Herbert Ulonska erweiterte seine Hengstkollektion damit um zwei hochinteressante, sportlich gezogene Hengste.

Der braune Siegerhengst vom Holsteiner Cassoulet aus der Ziona von Lancelot Quainton hat feinste Holsteiner Ahnen in der dritten Generation versammelt, sowie den westfälischen Beschäler Pius. Der smarte Cassoulet-Sohn brachte den Kör-Kommentator, Springreiter Andre Thieme, zum Schwärmen: „Ein Hengst mit ganz viel Ausstrahlung, der vom ersten Tag an Herr des Geschehens war. Von Anfang an bewegte sich der Hengst mit sehr guten, elastischen und energischen Grundgangarten immer bergauf und immer auf dem Hinterbein. Jeder Sprung war extrem kraftvoll, souverän und mit wahnsinnig guter Technik und sehr sehr großem Vermögen.“ Der Hengst stammt aus der Zucht von Martin Scheide (Großromstedt). Herbert Ulonska sah zudem “einen Hengst, der vollkommen klar im Kopf ist und mit viel Bascule und unendlich viel Vermögen springt”.  Continue reading „Sieger- und Prämienhengst für Hengststation Maas J. Hell“

Conditus absolviert hervorragenden 50-Tage-Test

(Neustadt-Dosse/ Klein Offenseth) Mit einer gewichteten Endnote von 8,44 hat der Holsteiner Hengst Conditus von Casall-Contender den ersten 50-Tage-Test auf dem Haupt- und Landgestüt Neustadt-Dosse abgeschlossen. Der fünf Jahre alte Conditus, der der Hengststation Maas J. Hell gehört, erzielte damit ein Resultat, dass ihn unter die Top-Fünf dieser Prüfungspremiere für springbetont gezogene Hengste beförderte.
Continue reading „Conditus absolviert hervorragenden 50-Tage-Test“

CSI Neustadt-Dosse – Vorfreuen auf Pferdesport 2018

(Neustadt-Dosse) Der Titelverteidiger Im Großen Preis von Lübzer hat es noch in allerbester Erinnerung. Harm Lahde gewann 2017 die prestigeträchtige Prüfung. Die Zeit zur Revanche beginnt für alle anderen am 10. Januar und reicht bis zum 14. Januar 2018. Dann wird zum 18. Mal das internationale Hallenreitturnier CSI Neustadt-Dosse stattfinden. Continue reading „CSI Neustadt-Dosse – Vorfreuen auf Pferdesport 2018“