CSI Neustadt-Dosse 2019 – Vorfreude auf internationalen Jahresauftakt

(Neustadt-Dosse) Der Januar ist Reitsportzeit in der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt (Dosse). Gleich zu Beginn des Jahres 2019 lockt dann Brandenburgs einziges internationales Reitsportevent vom 9. – 13. Januar in die Halle in unmittelbarer Nachbarschaft des Haupt- und Landgestüts Neustadt (Dosse). Wer möchte, der kann sich schon jetzt Karten für diesen spannenden Jahresbeginn sichern.

International und familiär

Die Graf von Lindenau-Halle ist auch 2019 Treffpunkt für Teilnehmer aus rund 15 Nationen, für Pferdezüchter und Ausbilder, Familien und Besucher, die einfach schöne Tage mit Sport verbringen wollen. Zwei Weltranglistenspringen am Samstag und Sonntag bilden die sportlichen Höhepunkte neben den Youngster-Prüfungen und der Junior Future Tour. Fester Bestandteil des pferdesportlichen Wochenendes  ist die Hengst-Galaschau des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts Neustadt-Dosse, die am Samstagabend dem CSI ein züchterisches Glanzlicht aufsetzt. Sport und Zucht zusammen – das ist einer der großen Pluspunkte des CSI Neustadt-Dosse, das im Jahr 2000 erstmals stattfand.

Tickets gibt es ab sofort
Tickets für das CSI Neustadt-Dosse 2019 gibt es ab sofort über das online-Bestellformular unter www.csi-neustadt-dosse.de/kartenvorverkauf/ außerdem telefonisch unter (04126) 2701 oder via e-mail an info@csi-neustadt-dosse.de. Karten gibt es ab 4 Euro  bis maximal 30 Euro. Besucher haben die Wahl zwischen Steh- und Sitzplatzkarten.

Weiter Informationen finden Sie digital – zum Beispiel im Internet: www.csi-neustadt-dosse.de !
Oder bei Facebook: https://www.facebook.com/csi.neustadt.dosse !

CSI Neustadt-Dosse – Boden, Boxen, Heizung….

(Neustadt-Dosse) Vom 10. bis 14. Januar erobern Pferde und Reiter aus  zwölf Nationen die Graf von Lindenau- Halle in Neustadt an der Dosse für das internationale Reitturniere. Schon vor dem Jahreswechsel begannen die Vorbereitungen in der Halle auf das fünftägige CSI – dabei galt das Hauptaugenmerk zunächst der Grundlage für guten Pferdesport, den Böden. Continue reading „CSI Neustadt-Dosse – Boden, Boxen, Heizung….“

CSI Neustadt-Dosse – Dänemark, Deutschland, Niederlande und Japan nennen als erste

(Neustadt-Dosse) Reiterinnen und Reiter aus rund 12 Nationen werden beim CSI Neustadt-Dosse vom 10. – 14. Januar 2018 erwartet und manche beeilten sich besonders mit der Anmeldung. Der Däne Sören Pedersen etwa, der seit Jahren in Niedersachsen lebt und zu den Dauergästen des CSI zählt, ebenso wie der Niederländer Piet Raijmakers jun. oder Deutschlands Aktivensprecher Mario Stevens aus Molbergen. Continue reading „CSI Neustadt-Dosse – Dänemark, Deutschland, Niederlande und Japan nennen als erste“

CSI Neustadt-Dosse – Schwungvoll ins WM-Jahr 2018

(Neustadt-Dosse) (Neustadt-Dosse) Das WM-Jahr 2018 beginnt schon im Januar und zwar in Neustadt/ Dosse. Vom 10. – 14. Januar ist die Graf von Lindenau-Halle dann der erste internationale Treffpunkt für Reiterinnen und Reiter aus rund 20 Nationen. Und erstmals gibt es sogar fünf Tage Springsport pur, sowie Shows am Freitag und Samstagabend.

Seit 2001 geht es immer im Januar um internationalen Sport in der Graf von Lindenau-Halle, Neustadt/ Dosse bildet seither den Auftakt eines neuen Pferdesportjahres und dieses Angebot wird gern und ausgiebig genutzt. Aus ganz Europa und Übersee kommen die Gäste, die das wohlsortierte Prüfungsprogramm nach der meist kurzen Weihnachtspause nutzen, um wieder Schwung für die kommenden Herausforderungen zu entwickeln. Dabei helfen nicht nur die beiden großen Weltranglistenprüfungen – der Preis der Deutschen Kreditbank AG am Samstag und zum ersten Mal der Große Preis des Landes Brandenburg am Sonntag –  sondern explizit auch die Prüfungen unterhalb dieser Kategorie, sowie die Youngster-Tour. Einfach ist nichts beim CSI Neustadt-Dosse, die richtigen Leistungsreize für Pferde unterschiedlichen Alters und Ausbildungsstandes zu setzen, das ist die Herausforderung für den Parcourschef und den Veranstalter. Continue reading „CSI Neustadt-Dosse – Schwungvoll ins WM-Jahr 2018“

CSI Neustadt-Dosse – Vorfreuen auf Pferdesport 2018

(Neustadt-Dosse) Der Titelverteidiger Im Großen Preis von Lübzer hat es noch in allerbester Erinnerung. Harm Lahde gewann 2017 die prestigeträchtige Prüfung. Die Zeit zur Revanche beginnt für alle anderen am 10. Januar und reicht bis zum 14. Januar 2018. Dann wird zum 18. Mal das internationale Hallenreitturnier CSI Neustadt-Dosse stattfinden. Continue reading „CSI Neustadt-Dosse – Vorfreuen auf Pferdesport 2018“

Endlich wieder da – CSI Neustadt-Dosse

(Neustadt-Dosse) Der Pferdesportkalender 2017 birgt etliche Herausforderungen. Neben den Championaten wie den Europameisterschaften und dem Weltcup-Finale sind das die internationalen Turniere. Und obwohl es in Deutschland an Events nicht wirklich mangelt, ist die Erleichterung über die Rückkehr des CSI Neustadt-Dosse vom 5. – 8. Januar 2017 deutlich spürbar. Das CSI2* in der Graf von Lindenau-Halle erfüllt viele Funktionen für verschiedene Rezipienten.

Jahresbeginn unter tollen Bedingungen

Eine der wichtigsten ist die Chance, das neue Jahr sportlich auf richtig gutem Niveau zu beginnen und die Faktoren für die Güteklasse sind die Ausschreibung und die Rahmenbedingungen wie Böden oder Stallungen. Letztere müssen tadellos sein, die Ausschreibung, also das Programm soll und muss am Jahresanfang auch mit Blick auf die kommenden Monate perfekt passen. Mit Ausnahme der Weltcup-Pferde endet in Profiställen Anfang Januar fast überall eine zwei- manchmal dreiwöchige Turnierpause. Um so wichtiger ist der Neustart nach einer solchen Pause, auch mit Blick auf den Endspurt in Sachen Weltcup oder wie bei Andre Thieme (Plau a.S.) mit Blick auf den im Februar beginnenden USA-Aufenthalt. Profis wie Patrick Stühlmeyer (Osnabrück), der 2015 den Preis der Deutschen Kreditbank AG gewann, Championatskadermitglied Mario Stevens (Cloppenburg), Dänemarks Jennifer Fogh Pedersen oder Lars Bak Andersen, Derbysieger Nisse Lüneburg (Hetlingen) oder Holger Wulschner (Passin) schätzen das CSI in der Graf von Lindenau-Halle genau wegen dieser Qualität. Dazu die Athmosphäre in der gut besuchten Arena, die Qualität des Parcours und zwei Weltranglistenspringen, in denen sich die Teilnehmer „nichts schenken“ – all das macht den Reiz des ersten internationalen Turniers im neuen Jahr aus.

„Homerun“ auf internationalem „Parkett“

Für etliche Reiterinnen und Reiter aus Berlin und Brandenburg ist Neustadt-Dosses CSI das einzige internationale Event „vor der Haustür“, also auch mit dem Vorteil vor heimischem Publikum aus Brandenburg und Berlin starten zu können. Das CSI kann die Bühne sein, um sich für weitere internationale Startmöglichkeiten zu empfehlen. Die Konkurrenz in Deutschland ist groß. Max-Hilmar Borchert (Menz), Felix Ewald (Storkow), Laura Strehmel – derzeit in der Sportfördergruppe der Bundeswehr – oder Steffen Krehl (Lentzke) sind Leistungsträger in Brandenburg, für die das CSI Neustadt-Dosse praktisch ein „Homerun“ ist –  eine Plattform, auf der sie sich mit nationaler und internationaler Konkurrenz messen und zwar als Reiter und auch als Ausbilder von Pferden. Das ist qualitativ eine andere Art Bühne, als die guten ländlichen Turniere, die es überall in Deutschland gibt.

Treffpunkt CSI Neustadt-Dosse

Das CSI sei „die erfolgreichste Veranstaltung in der Graf von Lindenau-Halle“ so lautet seit Jahren die Feststellung der Amtsverwaltung Neustadt. Die Region rund um den Standort des Haupt- und Landgestüts ist mit dem Thema Pferd bestens vertraut, die Anziehungskraft auf Besucher reicht jedoch viel weiter. Schon der Blick auf die Autokennzeichen auf dem Besucherparkplatz macht deutlich, dass Zuschauer teilweise weite Anreisen auf sich nehmen, um dabei zu sein. Das CSI in der Graf von Lindenau-Halle ist auch in Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen oder Hamburg ein Begriff, eine Art Gütesiegel. Und die Verknüpfung von Sport mit Zucht durch die Gala-Hengstschau des weltweit bekannten HuLG Neustadt/ Dosse verschafft dem Wochenende zusätzlichen Reiz. In der Graf von Lindenau-Halle trifft man sich, genießt Sport oder geht Kaffetrinken und ein bißchen einkaufen in der Ausstellung im Kutschenmuseum. Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Sport und Verwaltung nutzen das Sportereignis in der Graf von Lindenau-Halle für Gespräche und den Ideenaustausch. Kurz und gut – es ist in vielerlei Hinsicht ein beliebtes Event!

Anknüpfen wo man aufgehört hat….

…aber unter verbesserten Rahmenbedingungen können die Veranstalter der ESE – Equestrian Sport Events – Herbert Ulonska. Dank der Arbeiten im Außen- und Innenbereich der Graf von Lindenau-Halle ist nun wieder der passende Rahmen für das internationale Turnier geschaffen worden. Für den Neustart 2017 wurde der Umfang des Programms, so wie Zuschauer und Aktive ihn 16 Jahre lang kennen und schätzen gelernt haben, nicht verändert. Insgesamt 22 Prüfungen bietet das internationale Turnier von Donnerstag bis Sonntag, darunter mit dem Großen Preis und dem Preis der Deutschen Kreditbank AG zwei Weltranglistenprüfungen, außerdem die internationale Youngstertour und das CSI der Amateure. Mit dem Junior Future Cup in einem Einlaufspringen und einem Mannschaftsspringen setzt das CSI Neustadt-Dosse zudem die Nachwuchsförderung fort.

Karten für Neustadt-Dosses internatonales Reitturnier gibt es bereits im Vorverkauf, z.B. auch passend als Weihnachtsgeschenk für Reitsportfreunde. Ganz einfach erhält man die Tickets über die website unter http://csi-neustadt.de/kartenvorverkauf/.

Weiter Informationen finden Sie digital – zum Beispiel im Internet: www.csi-neustadt-dosse.de ! Oder bei Facebook: https://www.facebook.com/csi.neustadt.dosse !

Mit 22 Springprüfungen ins neue Sportjahr – CSI Neustadt-Dosse

(Neustadt-Dosse) In der Region freut man sich, in internationalen Sportställen auch: Das Jahr 2017 fängt gut an, dank des Comeback des CSI Neustadt-Dosse in der Graf von Lindenau-Halle. Vom 5. – 8. Januar regieren die Pferde in der Halle, die seit dem Jahr 2000 Gastgeber für internationalen Turniersport ist.  Mit 22 Prüfungen, darunter auch zwei nationale Prüfungen für die junge Generation, bietet das CSI einen schönen Auftakt für das Europameisterschaftsjahr 2017. Continue reading „Mit 22 Springprüfungen ins neue Sportjahr – CSI Neustadt-Dosse“

CSI Neustadt-Dosse – Gala-Hengstschau am Samstagabend

(Neustadt-Dosse) Das CSI in der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt-Dosse lockt vom 5. – 8. Januar 2017 Teilnehmer aus rund 15 Nationen nach Neustadt-Dosse. Über den internationalen Sport hinaus ist die Veranstaltung jedoch auch eine Art Schaufenster für die Zucht und die beginnende Decksaison. Was liegt da näher, als die Hengste und Stuten des Haupt- und Landgestüts Neustadt-Dosse zu zeigen?

Neustadts „Tafelsilber“
Wie in den Vorjahren auch, bitten Veranstalter Herbert Ulonska und das HuLG Neustadt am Samstagabend zur Gala-Hengstschau und für die sind Landstallmeister Uwe Müller und seine Mitarbeiter bereits in die Planung eingestiegen. Das „Tafelsilber“ des Gestüts sind die Pferde und die werden unter dem Sattel und vor dem Wagen gezeigt. Junge und arrivierte Hengste wie z.B. der berühmte Quaterback, aber auch Nachkommen des Jungstars DSP Belantis will das Haupt- und Landgestüt zeigen. Hengste in der Ausbildung und eventuelle Neuzugänge, aber auch die Eignung für den Einsatz vor dem Wagen, dokumentiert die Gala-Hengstschau.

Weltranglistenspringen bergen Prestige
Sportlich besticht das CSI Neustadt-Dosse nach einjähriger Pause wieder mit zwei Weltranglistenspringen als Highlights der großen Tour, Prüfungen für Nachwuchspferde, dem CSI der Non-Professionals und Kult-Prüfungen wie dem Jump & Drive und dem Barrierenspringen, bei dem die Hindernisse mit jeder Runde in die Höhe wachsen.

Das erste internationale Turnier des neuen Jahres öffnet seine Pforten am 5. Januar in der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt-Dosse und ist dann Anziehungspunkt für Reiterinnen und Reiter aus aller Welt und für Zuschauer aus Brandenburg, Berlin und darüber hinaus.

Tickets zum CSI Neustadt-Dosse gibt es für vier Euro am Donnerstag, freitags kosten Stehplätze 14 Euro, Sitzplätze 22 Euro, samstags gibt es Stehplätze für 14 Euro und Sitzplätze für 30 Euro und am Sonntag kostet der Stehplatz vier Euro und der Sitzplatz zehn Euro. Alle Tickets gelten immer für den gesamten Tag. Eine Dauerkarte für vier Tage CSI Neustadt-Dosse ist für 55 Euro erhältlich. Ganz bequem kann man Karten online über www.csi-neustadt.de/kartenvorverkauf/ buchen. Einfach Formular ausfüllen und bestellen.

Weiter Informationen finden Sie digital – zum Beispiel im Internet: www.csi-neustadt-dosse.de ! Oder bei Facebook: https://www.facebook.com/csi.neustadt.dosse !