Erstmals unter den Top-Drei der Trofeo El Corte Inglés - Emar Vinkelau und Montendra W. (Foto: Frank Fotistica)

Doppelerfolg für Bastida in der Trofeo El Corte Inglés

(Valencia) Es ist sein vierter Triumpf: Mariano Martinez Bastida ist der überragende Erfolgsreiter der ersten CES Valencia Tour und dem spanischen Reitsport steht diese Omnipräsenz gut zu Gesicht, lenkt sie doch den Blick auf den nationalen Springsport im internationalen Vergleich. Auch das ist ein Effekt, den die CES Valencia Tour für sich verbuchen kann. Bastida gewann mit Quicksilver die Trofeo El Corte Inglés - das Weltranglistenspringen um den Großen Preis in Valencia.

Der spanische Konzern ist einer der Hauptsponsoren der Tour-Premiere und auf den Tag genau vier Wochen zuvor, war es die gleiche Kombination in der Trofeo El Corte Inglés - Gewinner Mariano Martinez Bastida mit dem auffälligen Braunschimmel Quicksilver. Dass der 36-jährige Seriensieger der CES Valencia Tour zufrieden und glücklich mit seinen Pferden ist, steht außer Frage - es läuft einfach für ihn. Auch die zweite Master-Tour-Prüfung nach dem Großen Preis entscheid Bastida für sich mit Gattuso van de Marehoeve. Da paßt es perfekt, dass ein inzwischen längst international erfolgreicher Konzern der CES Valencia Tour Aufmerksamkeit und Kooperation bietet. El Corte Inglés ist aus einer kleinen Schneiderei im Madrid des ausgehenden 19. Jahrhunderts hervorgegangen. Was die Kette von anderen unterscheidet, ist zuallererst das Personal. Daran wird nicht gespart und das schätzen Kunden.

Spanisch-deutsches Podium

Neben Bastida sprang mit Iván Serrano Sáez ein weiterer Spanier auf das Podium. Dem Mann aus Santander, der am Samstag die Hauptprüfung gewann, gelang dieser Coup mit Tam Tam du Valon, einem zwölf Jahre alten Selle Francais-Wallach. Zwischen die beiden spanischen Springreiter schob sich ein deutscher Gast - Elmar Vinkelau aus Deutschland mit der elf Jahre alten Montenda W. Bei allerfeinstem Frühlingswetter erlebten die Zuschauer 40 Paare in der großen Trofeo El Corte Inglés - nur vier Kombinationen gelang der Sprung ins Stechen.

Vinkelau ist begeistert

Es ist super-schön. Es sind traumhafte Trainingsbedingungen für die Pferde. Auch die jungen Pferde, die ich mit hab - die haben so viel gelernt schon in den vergangenen zwei Wochen, das ist echt toll hier”, unterstreicht der zweitplatzierte Elmar Vinkelau, der in Norddeutschland in Legden einen Ausbildungs- und Handelsstall für Sportpferde betreibt. Montenda von Montender hat ihren Ausbilder immer wieder überrascht. “Ich hab sie achtjährig bekommen. Sie ist vorher immer kleinere Prüfungen gelaufen und ich hab anfangs nicht so an sie geglaubt. Sie hat immer wieder unter Beweis gestellt, dass sie kämpfen möchte”, fasst Vinkelau zusammen, “letzte Saison war sie schon phantastisch. Jetzt hier Zweiter im Großen Preis, das war schon ein Traum. So langsam kommen wir ins Spiel und ich hoffe, dass das nächste Woche so weitergeht.”

Weitergehen wird die CES Valencia Tour am Dienstag, 26. März. Dann bricht die letzte der drei Turnierwochen für Part II an mit fünf Turniertagen, den Youngster-Finals und dem Großen Preis in einem Weltranglistenspringen. Teil III der CES Valencia Tour beginnt nach achttägiger Pause am 9. April und läuft dann über zwei Wochen bis zum 21. April.

Ergebnisüberblick CES Valencia Tour

78 - Master 4 - GRAND PRIX - JO (LR) - 1.45m - Trofeo El Corte Inglés

1) Mariano Martinez Bastida, ESP – Quicksilver 0-0/35.59,

2) Elmar Vinkelau, GER – Montenda W 0-0/35.93,

3) Iván Serrano Sáez, ESP – Tam Tam du Valon 0-0/36.67,

4) Manfredi Macchiarella, ITA – Angelina Van'T Klein Asdonk Z 0-9/47.93,

5) Kevin Gonzalez De Zarate Fernandez, ESP – Urbain des Grezils 4/74.51,

6) Armin Himmelreich, GER – Vino V'T Kosterhof Z 4/75.42,

77 - Master 2 - 2Ph - 1.35m - Trofeo El Corte Inglés

1) Mariano Martinez Bastida, ESP – Eberlin M 0-0/22.29,

2) Boy-Adrian van Gelderen, BEL – Davis Z 0-0/23.06,

3) Captain Geoff Curran, IRL – Dowth Hall 0-0/24.69,

4) Cristina Orruño Jauregui, ESP – Quattila de Glos 0-0/24.81,

5) Belen Ferrandiz Alfonso, ESP – EE 0-0/29.14,

6) Laura Roquet Puignero, ESP – Aristo de La Cour 0-0/29.35,

76 Master 1 - FT - 1.30m - Trofeo El Corte Inglés

1) Sarah Breuer, GER – Destiny Utah 0/55.54,

2) Saul Portos, ESP – Fantasy 0/58.70,

3) Denize van der Poel, NED – Wiske 0/59.00,

4) Kelly Jochems, NED – Bontendro 0/62.39,

5) Kim Hoogenraat, NED – Rubio Monocoat's Wonderland 0/64.90,

6) Kelly Jochems, NED – Eowan A 0/67.10,

74 - Premium 3 - Acc - 1.30m - Trofeo El Corte Inglés

1) Uwe Kuhlemann, GER – Albalola 65/57.69,

2) Lucas Moreno Perez, ESP – Iljo van de Vinusakker 65/58.63,

3) Manuela Ros Hernandez, ESP – Utmost Of Grez 65/59.17,

4) Manon Gobatto, FRA – Rubens Light 65/59.40,

5) Caitlin Whittaker, HKG – Aura 65/60.80,

6) Nadia Ruiz Schlursheid, ESP – Escalina H 65/62.87,

73 - Premium 2 - FT - 1.20m - Trofeo El Corte Inglés

1) Sofia Castellanos Iriarte, ESP – Contharika 0/58.98,

2) Danny Dunne, GBR – Casalli Z 0/62.06,

3) Carla Amoros Rueda, ESP – Gambler AC 0/64.82,

4) Helena Tamarit Sanchez, ESP – Hitchcock de Wulf Selection 0/69.12,

5) Daniel Martinez Ricart, ESP – Edecan Del Amor 0/73.50,

6) Ana Ruano Orti, ESP – Dancing-Star M. H. 0/80.60,

75 - Premium 4 - JO - 1.40m - Trofeo El Corte Inglés

1) Diego Gonzalez Dolz, ESP – Coco Strona 0-0/38.93,

2) Luis Mompo Calabuig, ESP – Money Maker 0-0/40.28,

3) Maximilian Wirzberger-Jach, GER – Coldplay 25 0-0/43.58,

4) Telmo Busca Roca, ESP – Con-Qui-LA 0-0/44.86,

5) Nina Weck, GER – Chijioke 0-4/39.22,

6) Uwe Kuhlemann, GER – Lasall 53 0-6/46.08

72 - Premium 1 - JO - 1.10m - Trofeo El Corte Inglés

1) Carla Oron Martinez, ESP – Mistral 0-0/40.10,

2) Monica Ros Hernandez, ESP – Utopie Les Hauts 0-0/40.66,

3) Madeleine Kellett, GBR – I-Bless 0-0/49.18,

4) Madeleine Kellett, GBR – Shw Early Dawn 0-0/49.29,

5) Grace Brown, GBR – Lanfre 0-4/41.74,

6) Grace Brown, GBR – Carlton de St Eloi 0-4/45.53,

Mariano Martinez Bastida – Quicksilver – 24.3.2019

You Might Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + fünfzehn =